Freitag, 27. Februar 2015

"Kein Sommertraum": Ein peinlicher Übersetzungsfehler




Mit den Sexshows in Phuket soll Schluss sein. Thailand möchte sein Schmuddel-Image abstreifen und neue Zielgruppen ins Land locken. Das Touristenzentrum Phuket südlich von Bangkok ist erstes Ziel einer Regierungskampagne, die Ordnung und Moral wiederherstellen soll.

"Kein Sommertraum"
Seit Mittwoch gelten jedenfalls neue Regeln des Tourismusministeriums, und es wurde eine Imagekampagne gestartet. Diese begann in Phuket mit einem peinlichen Übersetzungsfehler. Es wurden Flugzettel von der Polizei ausgeteilt – auf denen stand: "Kein Sommertraum am Strand". Erst nach hämischen Presseberichten wurde das richtiggestellt: "Stellen Sie keine Liegestühle auf den Strand".

Share

& Comment

 

Copyright © 2015 Übersetzer Gesucht

Distributed By My Blogger Themes | Designed by Templateism

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz