Donnerstag, 10. Juli 2014

Übersetzung oder Adaption - eine Frage des Erfolgs



Die Übertragung eines Textes in eine andere Sprache wird landläufig als Übersetzung bezeichnet. Doch oftmals reicht es einfach nicht aus, einen Text eins zu eins in eine andere Sprache zu übersetzen. Damit die geplante Botschaft in den unterschiedlichen Ländern und lokalen Märkten ihr Wirkung entfalten kann, muss sie angepasst werden. So wird aus dem BMW-Slogan "Freude am Fahren" im Englischen "the ultimate driving machine". Aus dem Slogan "Leistung aus Leidenschaft" der Deutschen Bank wird "Passion to Perform", wobei es dem Übersetzer in diesem Fall auch noch gelungen ist, die Alliteration beizubehalten. Man kann sich leicht vorstellen, dass Werbeslogans wie "Geiz ist Geil" oder "Ich bin doch nicht blöd" durch eine wörtliche Übersetzung zu sehr erklärungsbedürftigen Botschaften mutieren würden und im schlimmsten Fall aufgrund unterschiedlicher Kulturkreise sogar zu Missverständnissen führen, die unerwünschte Reaktionen wie Gelächter, Ärger, Irritation oder Frustration beim Leser auslösen können.



Deshalb unterscheiden professionelle Sprachdienstleister auch zwischen der wörtlichen Übersetzung und der Adaption. Die Adaption ist eine Übersetzung, die nicht wie eine solche klingt, sondern wie ein Text aus der Feder eines Muttersprachlers. Dem Text liegt eine verstehende Auseinandersetzung mit dem Vorlagentext zugrunde. So entsteht ein Text, der die gleiche Wirkung erzielt wie der Originaltext, nur mit anderen, dem Adressaten- bzw. Kulturkreis angepassten Worten und Sätzen.

Ob eine wörtliche Übersetzung oder eine Adaption des Textes angebracht ist, hängt vom Thema, der Zielgruppe und der Wirkungsabsicht ab. Für Wirtschafts-, medizinische und juristische Texte empfiehlt sich eine Eins-zu-eins-Übersetzung, denn bei Verträgen, Geschäftsbedingungen oder medizinischen Befunden kommt es auf jedes einzelne Wort an.

Für Broschüren, Flyer, Mailings, Präsentationen, Reden, Claims oder Werbe-Slogans hingegen ist es entscheidend, dass der Text in der Zielsprache die gleiche Wirkung erzielt wie der Originaltext. Das gelingt am ehesten mit der Adaption. Dabei klingt der Text idiomatisch so, als wäre er ursprünglich in der Zielsprache geschrieben. Vor allem Wortspiele, Metapher, Neologismen, Redensarten, Sprichwörter und andere sprachspezifische, stilistische Mittel sowie Anspielungen auf landesspezifische kulturelle und historische Ereignisse sollten adaptiert werden.

Bei der Adaption muss der Übersetzer sowohl in der Quellsprache als auch in der Ziel- und der jeweiligen Fachsprache absolut sattelfest sein. Den Übersetzungsprozess darf nicht das Nachschlagen von Vokabeln dominieren. Vielmehr ist das Übersetzen ein kreativer Vorgang, bei dem adäquate Formulierungen ersonnen werden müssen. Adäquat sind sie dann, wenn sie verständlich sind, wenn sie die Aussageabsicht des Vorlagentextes wiedergeben, wenn sie die gleiche Wirkung erzielen wie die zugrunde liegenden quellsprachlichen Formulierungen und, wenn sie stilistisch so gestaltet sind, dass sie ihren jeweiligen Adressatenkreis anzusprechen vermögen. Denn die Mentalität, die Lebenserfahrungen und damit auch die Lesererwartungen und -reaktionen unterscheiden sich von Land zu Land und von Sprache zu Sprache.

Jede Branche, jede Zielgruppe und auch jedes Medium hat eine eigene Sprache, eine eigene Tonalität, einen Code, Slang oder ganz spezifische Fachbegriffe. Die Übersetzer sollten daher über weitreichende Terminologie- und Grammatikkenntnisse in den verschiedenen Sprachen verfügen und verschiedene Schreibstile beherrschen, um für eine Vielzahl von Adressatenkreisen schreiben zu können. Idealerweise kennen sie sich mit der Materie aus den verschiedenen Fachgebieten wie Werbung, Finanzdienstleistungen, Public Relations oder Healthcare aus, die die Quelltexte behandeln, da sie sich auf dem jeweiligen Wissensgebiet durch ein technikwissenschaftliches, wirtschaftswissenschaftliches, rechtswissenschaftliches oder ein anderes, relevantes Studium qualifiziert haben. Rückübersetzungen des adaptierten Textes spielen eine wichtige Rolle, um dem Texter der Quellsprache ein Gefühl für den adaptierten Text der Zielsprache zu geben.

Share

& Comment

 

Copyright © 2015 Übersetzer Gesucht

Distributed By My Blogger Themes | Designed by Templateism

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz