Montag, 20. April 2015

Abschied von Jürgen: Englischer Reporter vermisst Übersetzung





Jürgen Klopp hat Borussia Dortmund aus dem Mittelfeld der Bundesliga zurück an die Spitze geführt. Er hat dem BVB nicht nur zwei Meistertitel und den DFB-Pokaltriumph geschenkt, sondern ihn auch in das Finale der Champions League gehievt. Dortmund wurde zu einer internationalen Top-Adresse, von der ausländischen Presse aufs Nächste verfolgt und berühmt geschrieben.


Auch für sie muss der Abschied von Klopp plötzlich gekommen sein. Seine Beweggründe hätten sie deswegen auf der extra dafür anberaumten Pressekonferenz gerne erfahren, auch wohin der Weg des bald ehemaligen Dortmund-Coachs führt. Die Premier-League-Klubs Manchester City und FC Liverpool sind offenbar sehr an ihm interessiert. 

Doch der BVB hatte nicht an die Medienvertreter aus dem Ausland gedacht. Es gab keine Übersetzung, weder auf Englisch noch auf Französisch oder sonst einer anderen Sprache. Und das brachte den britischen Reporter Ben Bloom in arge Verlegenheit. Er sollte für den "Daily Telegraph" eigentlich den Liveticker zum Klopp-Auftritt befüllen, musste jedoch eingestehen, kein Wort zu verstehen. Sein Google-Übersetzer half nur bedingt, also machte er aus der Not eine Tugend - und machte sich über seine fehlenden Deutschkenntnisse lustig.

Share

& Comment

 

Copyright © 2015 Übersetzer Gesucht

Distributed By My Blogger Themes | Designed by Templateism

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz