Dienstag, 7. April 2015

Übersetzungsfehler: Zara empört erneut mit modischer Geschmacklosigkeit

Ja, was ist denn da schon wieder bei Zara los? Nachdem das spanische Textilunternehmen im vergangenen Jahr schon mit seinem Kindershirt im Auschwitz-Look für reichlich Empörung gesorgt hatte, wird jetzt mit "dreifarbigen Sklaven-Sandalen" nachgelegt. Zwar sind die Schuhe mittlerweile nicht mehr im Onlineshop über die Suche zu finden (sicher ist sicher), doch bei Twitter sorgten sie bereits für Gesprächsstoff.

Nicht auszuschließen ist, dass es sich bei den "Sklaven-Sandalen" um einen Übersetzungsfehler seitens Zara handelt. Im Spanischen heißen diese Art Schuhe "sandalias esclavas" (sandalias = Sandalen; esclavas = Sklaven). Eine Eins-zu-Eins-Übersetzung ins Deutsche ist jedoch wenig sinnvoll, kennt man hierzulande doch vor allem Römer- oder Gladiatoren-Sandalen.

Share

& Comment

 

Copyright © 2015 Übersetzer Gesucht

Distributed By My Blogger Themes | Designed by Templateism

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz